In einem unbekannten Land…

…wachten wir alle vor einem Jahr auf. Und weil zur WM wirklich alles gesagt ist, schwelge ich in den Bildern, die ich damals beim Eröffnungsspiel geschossen habe. (Wer doch unbedingt etwas dazu lesen mag, kann meine teenagerhafte Begeisterung vom Eröffnungsspiel hier nachlesen – das WM-Tagebuch bei den Online-Halbgöttern von fudder.de markierte zugleich meine ersten Gehversuche … Mehr In einem unbekannten Land…

Das war die Ära Finke (2)

Heute gibt’s die Medienschau: Gut, trotz ähnlich hohen Kauzigkeit-Faktors waren Finke-Zitate nie so cool wie die seines Nürnberger Kollegen Hans Meyer. Trotzdem ließ sich Überraschendes finden, als ich diese Woche mein SC-Archiv umgegraben habe. Am schönsten ist natürlich neben den frommen Weisen Achim Stockers die immer wieder kübelweise vergossene Freiburg-Poesie des deutschen Feuilletons. Aber fangen … Mehr Das war die Ära Finke (2)

Sporttraumatologie (2)

Zufälle gibt’s: Während ich zuhause einer schweren Angina fröne und als „liegende Apotheke“ dahinsieche, flimmern die Bilder der „rollenden Apotheken“ ans Krankenbett. Zur Stunde läuft die Telekom-Pressekonferenz auf der ARD, der (eher unzufällig) die gelungene, aber naive, Danquart-Doku „Höllentour“ vorangestellt wurde. Schön zufällig auch, dass die einst schwimmende DDR-Apotheke Kristin Otto gestern die Doping-News in … Mehr Sporttraumatologie (2)

Sporttraumatologie

Wenn die Spieler – so wie ich – den Kopf nicht frei kriegen, hat der Sportclub keine Chance.“ (Frank Rischmüller im sogenannten „Vorspiel“ seines SC-Tagebuchs am vergangenen Sonntag) Betet mit mir, dass Freiburgs Radioreportergott Frank Rischmüller zum Saisonfinale gesund bleibt und ein gut belüftetes Oberstübchen behält. So wie ich …

Das Irrenhaus der Liga (2)

Wenn Sportschau-Moderatoren dieser Tage die Binse vom „etwas anderen Verein“ in den Mund nehmen, werde ich hellhörig, weil gleich ein Aufreger kommt. Wie immer ein tütteliger Beitrag, in dem die latente Barrikaden-Nostalgie und Alternativ-Folklore der Freiburger von außen auf die Spitze getrieben wird. Tenor dieser Beiträge ist meist: Da wird ein Erfolgs-Trainer grundlos entlassen, aber … Mehr Das Irrenhaus der Liga (2)

Das Irrenhaus der Liga

Erträgt noch jemand außerhalb Südbadens die Gschichteln über den einstmals glorreichen SC Freiburg? Ich habe hier in München Zweifel daran, obwohl gerade wieder die versammelte Weltpresse im Breisgau gastiert: Vier Seiten im Stern vergangenen Donnerstag, Sport-Seite 1 in der SZ vom Montag, demnächst vermutlich noch Zeit, New York Times und Radio Vatikan. Alles wie zu … Mehr Das Irrenhaus der Liga

Was nicht passt, wird passend gemacht

Laut SWR soll auch Günter Grass unter den Unterzeichnern einer Ganzseiten-Anzeige der „Wir-sind-Finke„-Freunde am Wochenende gewesen sein. Finden konnte ich ihn im Getümmel nicht, dafür aber die üblichen Verdächtigen. Abgesehen von der guten Gestaltung (der partielle Fettdruck der Namen hebt den Finke ab), freuen mich die zahllosen Experten, die ich nie im Stadion vermutet hätte: … Mehr Was nicht passt, wird passend gemacht