Kein feiner Zug

Seit einer Woche beschäftigt mich das Thema „Abschreiben und BZ“ nunmehr und ich glaube, dass man das Ganze nun an dieser Stelle abschließen kann. Heute greifen es die „Süddeutsche“ und der Mediendienst turi auf, aber was weit wichtiger war: dass sich die BZ selbst damit auseinander setzt, um Vergleichbares zu verhindern. Ich habe zwar noch … Mehr Kein feiner Zug

Ein Mindestmaß an Bildung (Kistlergate III)

Sollen Redakteurinnen länger im Büro bleiben, pardon, „Sollen Kinder länger gemeinsam lernen?“ rätselt die Leiterin des Ressorts „Copy-and-Paste“ der „Badischen Zeitung“ im Juli 2010 in der Dachzeile ihres Beitrags zur Bildungsgerechtigkeit. Was nicht ganz gerecht ist: gerade vier Tage zuvor hatte die Dachzeile der „Zeit“ die gleiche Frage gestellt: Sollen Schüler länger gemeinsam lernen? Und … Mehr Ein Mindestmaß an Bildung (Kistlergate III)

Die schnelle Nummer (Kistlergate Vol.2)

Wer gestern an dieser Stelle dachte, die in der Montags-„BZ“ komplett zusammengeklaute Nummer über Schwiegermütter sei ja wegen des Themas eher ein Leichtgewicht im Vergleich mit KTs europäischer Verfassung, darf sich heute über ein etwas ernsteres Thema informieren, es geht um Prostitution. Denn der gestrige Zufallsfund bei der Redakteurin der „BZ“ war nach einem Absatzklau … Mehr Die schnelle Nummer (Kistlergate Vol.2)

Baroness Petra, das Abschreiberbiest

Es war klar, dass es irgendwann wieder einen Anlass zum Bloggen geben wird, aber der ist jetzt doch heftig. Falls in der „Badischen Zeitung“ in den kommenden Tagen jemand Wegweisendes über die Affäre „Googleberg“  zutage fördert oder das Vorliegende weise kommentiert – im gleichen Blatt war am Montag ein Text gedruckt, der nahezu zu 100 … Mehr Baroness Petra, das Abschreiberbiest

keine schlechte Woche…

…für den Breisgau im Rest der Welt: Während man hier vor Ort immer nur so halbspannende Stories über nicht-abreißende Vauban-Gäste aus aller Welt zu lesen bekommt, hat sich überregional tatsächlich bisschen was getan: – Ann-Kathrin, unsere frühere Lieblingsbedienung (so haben wir sie genannt, in Wahrheit hieß sie glaub ich Kathrin) war vergangene Woche „Stern“-Covermodel, wenn … Mehr keine schlechte Woche…

Ach München

Im „Zeitmagazin“, das nicht mehr „Leben“ heißt, findet sich wieder ein Text von einem der vielen Heimwehmünchner in Berlin und abgesehen davon, dass er einmal mehr den ewigen Städtevergleich sucht, den man sich irgendwann mal aus Altersgründen verboten hat und trotzdem immer wieder anstellt, muss man sagen: Jede Zeile dieses Textes ist wahr. Unbedingt lesen: … Mehr Ach München