Zu Gast beim Murmeltier-Ball

Es war ein gewaltiges Deja-Vu, das wir am Samstagabend im Freiburger Konzerthaus verbraten bekamen – auf den Bühnen ein weiteres Mal Pepe Lienhard, dazu der Kerner vom SWR (Markus Brock) und gottseidank auch wieder Rainer Trüby, ohne den der örtliche Presseball ein etwas arg staatstragendes Unterfangen wäre (außerdem würde dann auf drei Tanzfluren gleichzeitig „I will survive“ oder „Sexbomb“ laufen). Dazu die immergleichen Empfangs-Clowns und das Smalltalk-Thema Russland-Spiel, in dem wie im Vorjahr René Adler den Sieg festgehalten hatte. Übrigens auch diesmal mit einem Tor Vorsprung.

Haben wir also den gleichen Ball wie im Vorjahr erlebt? Nicht ganz, es waren krisenbedingt etwas weniger Leute auf den Fluren, mit Matthias Deutschmanns Simultan-Schach hatte man  einen neuen Programmpunkt gesetzt, der etwas Heiterkeit und abseitiges Experiment versprach. Andererseits: eine Schachpartie als heiteres Highlight…

Mit den 36 Kammern, die der Freiburger Theaterball im Vorjahr schwerstkonspirativ für seine ausgelassenen Besucher öffnete, hatte das jedenfalls wenig zu tun, im überschaubaren Konzerthaus war es auch wie gehabt zu hell, eine Spur zu wenig verrückt und weil das quälend lange Dreigang-Menü des Colombi dann auch über weite Strecke nichts zu bieten hatte als eine fiese Scheibe Industrieweißbrot und erst mit dem Dessert etwas Verzückung bei mir auslöste, war auch der Vorwurf der Gemahlin, dass ich wieder nur am Nörgeln sei, der bekannte aus den Presseball-Jahren 1998ff. Schließen wir mit dem gleichen Fazit wie hier: Es war nett, ein paar liebe Freunde und Kollegen zu treffen, es hat Spaß gemacht zu tanzen und der Abend war ok bis launig. Nicht mehr und nicht weniger.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zu Gast beim Murmeltier-Ball

  1. Ach du liebe Güte, der Freiburger Presseball!
    Klar, Rudi, heute MUSST da heute hin.

    Hab ich den Artikel da nicht schon mal gelesen? Oder hab ich ihn selbst mal erlebt, ein, zweimal, in einem schlechten Traum…? Schlimme Sache.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s