Backstube 2.0

Beim Fall des Freiburger Bäckers Lienhart, der gestern einen frühmorgendlichen Ladendieb nieder gestreckt hat, fällt nicht nur die schlechte Vorrecherche des Diebs auf, der natürlich kaum ahnen konnte, dass er es bei den Betreibern mit ehemaligen Judokas zu tun bekommt. Erstaunlich ist auch, wie die mediale Verarbeitung der Geschichte anläuft: Schon kurz nach Zugriff gab es das Video auf Youtube. Wäre nicht verwunderlich, wenn bald die ersten T-Shirts beim zupackenden Bäckermeister erhältlich sind. Interessant auch, wie das die Kollegen vom Innungs-Stammtisch beim nächsten Treffen bezeichnen: „Sauber einen verbrezelt“? „Einmal drauf gesemmelt“? „Aus dem Typ Plunder gemacht“?

(schade, Video wurde inzwischen vom Nutzer entfernt, hier wäre das gewesen):

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s