Wieder aufgetaucht

rudi-taucht-auf.jpg

Drei Wochen Urlaub liegen hinter mir und natürlich gab es in Südtirol (zwei Wochen) und in Freiburg (eine Woche) wieder allerhand Aufreger, erfreuliche wie unerfreuliche. Hier sind die Highs and Lows der vergangenen Wochen.

TOP:
swampster.jpg

1. Badischer Heimatabend im „Swamp“
Um halb fünf war ich daheim und das sagt eigentlich alles über den frühen Dienstagmorgen nach dem SC-Spiel gegen Hoffenheim. Chicos Anlaufstelle bleibt Freiburgs einzige Hafenbar, der rauherzliche Charme des Gastgebers (Bild, neuerdings mit iranischem Dreitages-Schurkenbart) macht ihn auch ohne großes Cocktailchichi zu Freiburgs Antwort auf Münchens Charles Schumann. Soll aber nicht heißen, dass wir einen dicken Topf Harmoniesoße angerührt haben. Über Fußball sprechen wir weiterhin nicht miteinander, besser so.

abpfiff-hoffenheim.jpg2. Der Montags-Kick im Dreisamstadion
Selten in den vergangenen Jahren ein derart mitreißendes Match gesehen. Die schöne Erkenntnis: Auch ideologiebefreiter Fußball kann attraktiv sein.

heinz-stander.jpg3. Die gigantischen Heinz-Spender im Stadion
Keine Ahnung, wer so was erfindet, und wie lange es sie schon an den Verpflegungsständen gibt: aber es schaut lustig aus, vor allem die krankenhausartige Aufhängung im Infusions-Stil.


exil-bozen.jpg

4. Bozen
Allen voran das „Exil“ (Bild): Würdevoll gealterte Alternativ-Bar mit schöner, überschaubarer Weinkarte, unpeinlichen Speisen und Bestuhlung, die nicht vom Obi stammt.


lido-kaltern.jpg

5. Kalterns Architektur-Aufbruch
Michael Graf Goess-Enzenberg machte mit seinem Weingut „Manincor“ vor drei Jahren den Anfang – inzwischen scheint kein rechter Winkel mehr auf dem anderen zu liegen: Selbst das Weincenter mit dem zweifelhaften Motto „(w)einzigartig“ ist ansehnlich dekonstruiert und ins coole Freibad „Lido“ (Bild) mit seinen Zaha-Hadid-Anklängen sollten all jene Gemeinderäte aus dem Schwarzwald verfrachtet werden, die ihr Glück noch mit Riesenrutschen-Spaßbädern suchen.

zum-lustigen-krokodil.jpg6. Die Bar „Zum lustigen Krokodil“
Noch ein Vorzeigeobjekt: Für alle Wegelagerer-Wirte, die einen vernünftigen Espresso in schönem Ambiente mitten im Dorf für unmöglich erklären. Es geht, wirklich.


airportfr.jpg

7. Hohlspiegeleien am Freiburg-Airport
Warum denn gleich in die Luft gehen, wenn man nur kurz ums Haus fliegen kann?

Auf den weiteren Plätzen: „Drexlers“/Freiburg; „Rebstock“/Oberbergen; die gebannte Lektüre von „Der Tod wird Euch finden“ (Lawrence Wright, DVA); Ernie & Berts rund 100mal gehörter Song „Wie heißt denn dieses Lied?“; „Beat-Bar Butzemann“/Freiburg; Weine der Genossenschaften Kaltern und Tramin; den Kalterer See in einem Rutsch umjoggen; gute Freunde im Breisgau; Heimkommen, während die Wiesn aufgebaut wird.

FLOP:

3. Meran
Schlimmster Opa-Tourismus, der nichts vom neuen Südtiroler Qualitätsbewusstsein gehört zu haben scheint. Knödel-Nepp trifft Friteusen-Schnitzel.

2. Freiburgs Scherben-Hotline
Kein Witz: Bei „Rad in Gefahr“ darf man ab sofort die Stadt anrufen. Klingt, als ob die Sorglosigkeit im Breisgau perfekt wäre. Eine Hotline für verfloddernde Graffiti-Häuser und aus Geldgründen stillgelegte Brunnen wäre dringlicher.


stadttheater-belehrung.jpg

1. Freiburger Stadttheater als Welterklärungsmodell
Gibt es das auch in anderen Uni-Städten? Dass permanent philosophische Binsen ums Bühnenhaus wehen? Von Leuten, deren Horizont oft kaum über die Theaterkantine und die vorgelagerte Bar hinaus reicht? Was passiert, wenn Wirte, Autohäuser und Zahnärzte dem Banner-Blödsinn folgen und ihr Kerngeschäft ebenfalls dem Sprüchemachen opfern?

Auf den weiteren Plätzen: Die Belehrungen unserer Wohnungs-Wirtin im Südtiroler Oberschiri-Stil, Marc Terenzi im Dreisamstadion (furchtbarer Ablenker aller Kiddies) und die Bewirtung im Freiburger „Colombi“ (gleiche Teebeutel-Marke wie in der Autobahn-Raststätte Gruibingen, das hat Bordbistro-Stil, wow).

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wieder aufgetaucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s