Kriegsberichterstattung: „11 Freunde“

aktuellescover.jpgDiesen Donnerstag erscheint das Magazin „11 Freunde“ mit einem recht heftigen Freiburg-Cover: „Monster oder Messias?“ lautet die reißerische Frage neben einem großen SCF-Report aus dem Rosenkriegsgebiet. Die Titelgeschichte erhält Details, die Freiburger selbst über ihren Verein nicht wussten, einige kleine Fehler und insgesamt ein Credo, bei dem ich mir sicher schien: Der Ex-Trainer hat den Kollegen Tim Jürgens drei Stunden lang mit Dauerwerbung eingeseift. Einen Lektüredurchgang später sah ich es schon anders, rief aber meinen ehemaligen Kollegen Tim (bitte keine Verschwörungstheorien an dieser Stelle) an – tatsächlich war sein Talk mit dem Ex-Trainer wohl einer der kürzesten der mehrtägigen Breisgau-Recherche. Auch wenn Tims Reportage-Erkenntnisse größtenteils nicht meine Meinung sind, finde ich seine Aufarbeitung und den Außenblick lesenswert und empfehle hiermit die Lektüre. Außerdem gibt’s wohl ebenfalls ab Donnerstag ein Interview mit Robin Dutt auf www.11freunde.de

Advertisements

13 Gedanken zu “Kriegsberichterstattung: „11 Freunde“

  1. Ein paar Passagen schreien geradezu nach einer Kommentierung.

    „Dass der SC-Präsident Finke überhaupt ein Angebot macht, hat freilich damit zu tun, dass der von ihm favorisierte Coach Werner Lorant zuvor zum verabredeten Gespräch nicht erschienen ist.“

    Na gut, es hätte also schlimmer kommen können, wobei Porno – Werner im Strandkorb höhensonnengebräunt hat auch was.

    „Finke kann eine Spaßbremse, ein Griesgram und ein Besserwisser sein.“

    Kim – Yong Il auch.

    „Der fiebrige Maniker mit dem linken Background ausgerechnet in einem Atemzug mit dem Oggersheimer Aussitzer.“

    Ich finde Honecker würde auch noch gut in diese Aufzählung passen. Wer zu spät kommt den bestraft das Leben.

    „Der Wille zur Macht hat beim SC letztlich die Vernunft besiegt.“

    Da habe ich allerdings den Eindruck, dass beim SC in den letzten Wochen die Vernunft wieder zurückgekehrt ist.
    Aber das liegt letztlich wohl beim Betrachter, wobei eigentlich niemand das tägliche Auflaufen eines ehemaligen Angestellten (VF) an seiner ehemaligen Arbeitsstelle (SC) und das damit verbundene Nerven aller Mitarbeiter dort vor Ort als vernünftiges Verhalten bezeichnen wird, sondern eher als das was es ist, nämlich Machtgeilheit.

  2. Nach meinem Eindruck haben Tim Jürgens und sein Kompagnon die vollen drei Tage an Chicos Tresen im Swamp verbracht. Wenn man den Laden betrat, waren die schon da.

  3. und? gibt’s promilleträchtige details? 😉

    naja, wenn er wirklich nur kurz mit dem ex-trainer gesprochen hat, dann werden stattdessen einige infos von chico eingesickert sein. dass er mit ihm spricht, ist aber naheliegend.

  4. Was den Charakter des Herrn Finke angeht wird er von allen Interviewten egal ob pro oder contra Finke als gelinde gesagt eher schwierig eingeordnet.
    Und dass Herr Finke mittlerweile auf dem Weg zum vollkommenen Realitätsverlust ist, kann man heute in BZ-online nachlesen.

    Bitte:

    Fußball: Finke gibt Schlüssel nicht mehr her

    SC tauscht Türschlösser aus:
    Volker Finke tut sich mit dem Abschied vom SC Freiburg offenbar schwer. Trotz mehrfacher Aufforderung hat der 59-Jährige seine Schlüssel nicht zum Vertragsende am 30. Juni zurückgegeben.
    Der neue SC-Sportdirektor Dirk Dufner hat daher in der vergangenen Woche die Schlösser zu den Management-Büros austauschen lassen.
    „Ich habe keine andere Möglichkeit gesehen. Wir wollten ganz sicher gehen“, sagte Dufner.

  5. …nächster artikel morgen auf bild online: ‚Klingelterror bei SC-Präsident Stocker – „Ich habe schlaflose Nächte!“‚ 😉

  6. hauptsache dumm gschwätzt halt, karl toffel. jürgens und kirschnek waren zwei mal im swamp, den einen abend sind sie gegen 24h angerollt und ich eine halbe stunde später, war aber in feierstimmung und habe mich mit den beiden ausschliesslich über musik unterhalten, falls es jemand interessiert. hatte eigentlich gedacht, dass dieses ganze gelumpe von halbwahrheiten und verdächtigungen mal aufhört und dass man irgend wann einmal wieder sich drauf besinnt über fußball und perspektiven zu reden, habe ich mich wohl getäuscht. in diesem sinne
    weiter so jungs

  7. meine güte, swampster chico, das ist jetzt echt aweng humorlos: jeder vernünftige will, dass der halbwahrheiten-scheiß endlich aufhört. aber kein mensch findet es skandalös, dass sich tim und jens am tresen mit Dir unterhalten. zumindest hier findet niemand das.

  8. dann ist es ja gut rudi. dreimal darfst du raten, wer hier humorlos ist und wieder mal ne verschwörung in der 11 freunde story wittert und genau diesen oben erwähnten umstand skandalös findet? aber gut jetzt. ist mir zu blöd.

  9. Lieber Swampster,

    die Antwort war jetzt aber wirklich humorlos, ansonsten bist Du doch auch nicht so. Aber vielleicht sollte man zu so später Stunde in tiefster Nacht einfach nichts mehr schreiben, sondern erstmal d`rüber schlafen.
    Ich freu´mich schon d´rauf mit Dir wieder über Fußball und Perspektiven zu reden, auch wenn wir sicherlich das eine oder andere Mal wieder anderer Meinung sein werden. Du warst ja jetzt irgendwie im Trainingslager wenn ich die Interviews im Heimspiel richtig interpretiere und hast bestimmt einiges zu erzählen.

    See you!

  10. hallo micha, guten morgen!!!isses denn so schwer zu verstehen? gottohgott. das sind keine hirngespinste, sondern mir ins ohr gesagte vorwürfe, von wg. drahtzieher etc. jetzt klar? im übrigen machte herr dutt und die truppe in schruns auf mich einen topeindruck. das meine ich ernst

  11. chico, das freut mich jetzt wirklich mit Deiner einschaetzung er truppe, das haette ich auch nicht voraussagen moegen. und als drahtzieher hab dich nie bezeichnet. gruss aus london von der stromsparinternationale in wembley.

  12. Hi Chico,

    beinhaltet ins Ohr gesagt nicht immer auch ein bisschen Halbwahrheit? Und gegen wen richtet sich jetzt der Vorwurf?
    Und im übrigen glaube ich fest daran, dass alles gut wird!
    Liebe Grüsse mit viel Muskelkater in den Knochen vom 20 Jahre Kämpfende Herzen – Turnier.
    Einmal Herz, immer Herz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s