Bedrohte Sätze

Kleinod, blümerant, Dreikäsehoch – das waren die drei Erstplatzierten, als im Juni eine Jury von Feingeistern das „schönste bedrohte Wort“ kürte. Auf den folgenden Plätzen fanden sich Labsal, Augenstern, Lichtspielhaus, fernmündlich und bauchpinseln. Man kann sich leicht vorstellen, wie Max Goldt – von Wiglaf Droste einmal als „Erfinder der Tanzlehrerprosa“ eher nicht gebauchpinselt – aus den zehn Erstplatzierten einen luftigen Satz klöppelt. Sollte allerdings auch mal noch der „schönste bedrohte Satz“ ausgelobt werden, wäre dieser hier preiswürdig, der mir heute in der „Badischen Zeitung“ ins Auge geriet:

400 Kiebitze säumten das Rasenrechteck“

(Anlass war der örtliche Trainingsauftakt. Nicht 1927, sondern gestern.)

Advertisements

4 Gedanken zu “Bedrohte Sätze

  1. Ach Rudi,

    um den Satz musst du dir keine Sorgen machen. Denn gute Überschriften gehen bei der Badischen nicht verloren. Mit der ewig wiederkehrenden Headline „Ein bunter Strauß Melodien“ im Lokalteil gedenkt die Badische ja schließlich auch regelmäßig ihrer sprachlichen Verwurzelung in jenen Zeiten, in denen die Frakturschrift noch schick war.

    Und so werden sicher auch die „Kiebitze“ und das „Rasenrechteck“ auf Wiedervorlage für den Trainingsauftakt 2008 gelegt. Ich würde dann allerdings für die Verfeinerung „400 Kiebitze rund ums Rasenrechteck“ plädieren. Damit wäre die Headline bis mindestens 2050 auch noch witzfest.

  2. Korrektur: Eben sehe ich bei BZ-Online, dass das gar keine Überschrift war, sondern ein Satz im Text! Somit nehme ich natürlich alle Häme in Bezug auf Headlines in der BZ zurück!

  3. Naja Heiko, ein moderner Satz wird trotzdem nicht daraus, egal ob Headline oder nicht. Aber die ins postmoderne spielende Einheit von „rund“ und „rechteckig“ gefällt mir im Zusammenhang mit den Retro-Kiebitzen natürlich tierisch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s