Altes Geld

maserati1.jpg

Normal finde ich es würdelos, wenn Männer um Autos herum staunen und damit den Besitzern noch mehr Gockel-Gefühl verschaffen als ohnehin schon. Am Wochenende war ich anlässlich des Concorso d’Eleganza in der Villa d’Este am Comer See und kam selbst aus dem Staunen nicht raus. Es war mein zweites – ich wage es kaum zu scheiben – Oldtimer-Event nach dem britischen „Goodwood Revival“-Rennen 2002 und es war genauso unerwartet sagenhaft.

Die Villa d’Este ist eine Prinzenresidenz aus dem 16. Jahrhundert mit einem wahnsinnigen Park, der sich am Seeufer ausbreitet und in die Höhen bei Cernobbio ragt. Die schönsten Details sind die hölzerne, weiße Drehtür, die Zauberberg-Flair verbreitet und die Streichhölzer mit Goldschnitt-Schubfach, die einem der Barkeeper überreicht. (Weniger außergewöhnlich ist, das am späten Abend in der Bar der gleiche Pianist wie in 500 anderen Grand Hotels sein freudloses Nachtwerk verrichtet).

oldfashioned1.jpg

Jedenfalls gibt es wohl keine schönere Terrasse, um einen Samstagnachmittag in Norditalien zu verplempern, noch dazu mit einem Campari Soda in der Hand und einer Parade alter Autos in zwei Metern Entfernung. Zelebriert wird alter Reichtum, keine Angeberei mit neureichen Status-Symbolen. Die Männer in ihren bis zu 92 Jahre alten Kisten hatten überwiegend noch die Erst-Ehefrau an ihrer Seite. Das permanente Wienern an den Fahrzeugen scheint offenbar keine andere Liebschaft zuzulassen.

campari.jpg

Dass Ralph Lauren nicht wie angekündigt persönlich erschien, sondern nur seinen Mercedes SSK von 1930 zum Event schickte, war angesichts der Herrlichkeit dieses Batmobile-Urahnen zu verschmerzen. Mein zweiter Favorit war der grüne Maserati Ghibli von 1971 (Bild oben), mit angeschrägten Auspuffrohren, die man in deutschen Universitätsstädten wohl als Fahrradfänger bezeichnen würde.

villadeste1.jpg

Geschickt an dieser Veranstaltung war dann auch die Brücke in die Zukunft, die dem Ganzen etwas vom Gute-alte-Zeit-Muff nahm. Verena Kloos, Chefin der BMW Designworks in Los Angeles, brachte am Ende ganz einfach auf den Punkt, worum es bei der Auto-Gestaltung letztlich immer gehen wird: „Sustainable Beauty“, nachhaltige Schönheit. Selten hat Nachhaltigkeit mir soviel Spaß bereitet wie an diesem Wochenende.

Via Regina, 40 22012 Cernobbio, Tel. 0039/0313481, DZ ab 520 Euro, www.villadeste.it

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s