A long day’s journey into the night

no-sleep.jpg

…unternehme ich gerade. Ganzlangstrecke von Muenchen nach Florida mit zweimal umsteigen, da fliegen einem die Erkenntnisse nur so zu. Sollte man meinen. Themenplaene, Roman-Lektuere, Doktorarbeitskizzen und ganze Magazin-Entwuerfe. Hier das tatsaechlich Wichtigste, was ich in den vergangenen 16 Stunden mitbekommen habe:

– Rentner verhalten sich eigentlich wie Teenies („Die Zeit“)
– Die Golden Gate Bridge kriegt vielleicht einen Anti-Selbstmord-Zaun („SZ“)
– Bettina Zimmermann schaut ziemlich gut aus (Muenchen – Zuerich, Reihe 13)
– Der Bacardi-Konzern will Absolut Wodka kaufen (englische „Financial Times“)
– Polizei heisst auf daenisch „Politi“ („Herald Tribune“)
– Wir sind gerade mitten in der Rush-Hour unseres Lebens (sagt Silke)

chigago-ohare.jpg

Advertisements

4 Gedanken zu “A long day’s journey into the night

  1. re. frau zimmermann: beim nächsten treffen bitte ansprechen & vertrauensvoll meine mobilnummer angeben.
    re. rush hour: double hart erarbeiteter income & 1-2 kids fühlt sich in der tat an wie shinjuku station um 18h tokyo-zeit…..

    fazit:
    a) vielleicht doch kein treffen mit frau zimmermann, erhaltung der bestehenden familienstruktur.
    b) jammern auf hohem niveau.

    in diesem sinne: weitermachen, herr raschke

  2. Man soll doch nicht mehr fliegen, hast du das nicht gelesen? Sondern das Wohl im eigenen Land suchen. Ich weiß ja nicht, was du in Florida machst, aber ginge das nicht auch in, sagen wir, Darmstadt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s