Zauberhaftes München (1)

Am Sonntag war großer Premierenbahnhof für Markus H.Rosenmüller und seinen neuen Film „Schwere Jungs“. Der Mann ist ein bayrischer Heimatfilmer, aber seinen letzten Streifen „Wer früher stirbt…,“ haben demnächst 1,5 Millionen Deutsche gesehen. Deshalb hieß es am Sonntag: Roter Teppich, zwei große Säle, Gäste von Paul Breitner bis Fredi Kogel und zwei Stunden Fotoappell und Counter-Schlangen. Umso schöner war es, den Regisseur nach dem Film auf der Bühne zu sehen und bestätigt zu wissen, was man schon während der 50er Jahre-Bobfahr-Klamotte geahnt hatte: Der Typ macht einfach was er will, und wenn es überraschenderweise keinen interessiert, dreht er halt wieder kleine Filme. Selten hat einer so entspannt Stars, Kinderdarsteller, Tonleute und bayrische Laienschauspieler auf einer Bühne versammelt und das Premierendrumrum derart charmant geschmissen: „I gfrei mi unbandig“. Gfreits Euch auch auf diesen Film!

bobfahrer.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s